Insel Korcula – Entdecken und erkunden

korcula-insel-prizba-01

Willkommen auf der Insel Korcula – eine historische Seutnochin im Süden Kroatiens. Korcula Insel ist voll von Aktivitäten und Orten zu erkunden. Hier ist eine Übersicht über Die Insel Korcula, seine Geschichte und seine Hauptmerkmale.

Korcula Insel liegt im Süden Kroatiens in der Adria, im mitteldalmatinischen Archipel. Korcula wurde eine Insel während der Holozän-Periode, Über 10000 V. chr. Es befindet sich in Richtung Ost-West und hat eine Länge von 47 Kilometer und ein Gebiet von 276 Quadratkilometern. Die durchschnittlichen Lufttemperaturen sind für Januar 9.1 °C und für Juli 26.9 ℃. Die Anzahl der Sonnenstunden ist 2700.

Es ist über Fähr- und Katamaranlinien mit Split und über Katamaranlinien mit Dubrovnik verbunden., beide über Flughäfen verfügen, die sich mit dem Rest Europas und der Welt verbinden.

Die gleichen Seewege verbinden auch mit der Insel Hvar (die auf dem Weg nach Split ist), und die Insel Mljet, (die auf dem Weg nach Dubrovnik ist), Korcula zu einem idealen Ort in Ihrem Insel-Hopping-Abenteuer in Kroatien machen. Korcula Insel ist auch eng mit Peljesac Halbinsel verbunden, mit Fähre, die oft tagsüber abfährt.

Größere Zentren sind die Stadt Korcula, Vela Luka und Blato. Andere Orte am Meer sind Lumbarda, Zrnovska Banja, Vrbovica, Racisce, Kneze, Zavalatica, Babina, Prizba, Grscica, Prigradica, Karbuni, Brna, Tri Porte, Nova, Gradina, Poplat sowie andere kleinere Orte in diesen Gebieten – wie Kurija in Prigradica. Die Haupt- und die Hauptstraße verläuft durch den zentralen Teil der Insel Korcula und verbindet die größten Zentren. Andere Orte sind mit Nebenstraßen von diesen Zentren auf der insel Korcula verbunden.

Die Natur der Insel Korcula

Eine typische mediterrane Flora ist auf der ganzen Insel Korcula vorhanden. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Pinien und Vegetation von mittlerer Höhe wie Macchia. Korcula Insel wird auch von Olivenbäumen und Weinbergen dominiert. Es gibt ein paar Ausnahmen, insbesondere eine lange Lindenallee in Blato und Kocje Wald.

Strände auf Korcula sind einer der bemerkenswertesten Teil der Insel. Einige der beliebtesten Kiesstrände sind Pupnatska luka, Bacva, Strände von Zitna und Kieselstrände auf der Insel Proizd. Kleinere Kiesstrände sind über korcula Insel verstreut. Es gibt abgelegene Kiesstrände, die sehr versteckt sind, sowie solche, die direkt im Zentrum von Badeorten sind, wie Prizba, Prigradica oder Stadt Korcula. Andere Orte am Meer, wie Prigradica, haben auch lange Strandpromenaden, die sehr beliebt für ein Bad sind. Es gibt nur einen Sandstrand auf der Insel Korcula, befindet sich in Lumbarda.

Inselchen rund um die Insel Korcula sind auch seine bemerkenswerte charakteristische. Inselhaufen sind im Gebiet der Stadt Korcula verstreut (bemerkenswerte Inseln sind Badija und Vrnik), Orte von Prizba und Karbuni und rund um die Bucht von Vela Luka. Viele dieser Inseln verstecken Kiesstrände, wie die bereits erwähnte Insel Proizd auf der Westseite der Insel Korcula, außerhalb Vela Luka, dann der beliebte Moro Strand auf der Insel Stupe in Archipel um die Stadt Korcula und Veli prznjak in der Inselgruppe außerhalb von Karbuni auf dem zentralen-südlichen Teil von Korcula. Wir schlagen vor, mieten Sie ein Boot auf Korcula und machen einen Tagesausflug für unvergessliche Erlebnisse des Meeres und Sommer.

Insel in Prizba auf korcula

Geschichte der Insel Korcula

Die Spuren menschlicher Aktivitäten auf der Insel Korcula gehen auf die frühere Steinzeit zurück. Die Funde in der Höhle Vela spila in Vela Luka zeigen die Entwicklung der neolithischen Kultur in der Zeit vom 3. bis 2. Jahrtausend v. Chr.. und sie präsentieren nicht nur einen der wichtigsten prähistorischen Funde in Kroatien , aber auch im gesamten Mittelmeerraum. Später, die Illyrer besiedelten die Insel und regierten während der Bronze- und Eisenzeit. Ihre Spuren wurden in Form von Befestigungsanlagen auf den Hügeln hinterlassen (genannt gradine) und Gräber mit verschiedenen archäologischen Funden. Eine der wichtigsten archäologischen Stätten ist Kopila, an den Hängen in der Nähe von Blato, über dem großen Feld in der Mitte des Bereichs.

Im 6. Jahrhundert v. Chr., wie auf vielen anderen Inseln in Kroatien, Antike Griechen kolonisierten Korcula Insel und nannte es Korkyra von Kerkira Melaina. Unter verschiedenen archäologischen Funden auf der ganzen Insel, die bemerkenswerteste ist eine Inschrift namens Psephism aus Lumbarda. Es ist das älteste Dokument, das die Verteilung von Landparzellen in Kroatien zeigt, sowie die anderen Vorschriften. Es stammt aus dem Anfang des 4. oder 3. Jahrhunderts v. Chr.. und es ist mit der zweiten griechischen Kolonie verwandt.

Im 3. Jahrhundert, Illyrer aus der östlichen Adria regierten die Insel, bevor die Römer ankamen. Während der Herrschaft von Octavian (später Augustus) Korcula Insel war im Krieg mit Denrömischen, die sie erobert und es wurde Teil der römischen Provinz Illyricum. Die Römer nannten die Insel Corcyra Nigra. Nach dem Fall des Weströmischen Reiches, das Byzantinische Reich regierte die Insel im 6. Jahrhundert, danach wurde es von Slawen bewohnt und sah später verschiedene Veränderungen in den Herrschern, von Venezianern, Kroatisch, Kroatisch-Ungarisch und andere.

In dieser Zeit, ein wichtiges Dokument über die Gesetze der Stadt und Insel Korcula ist das Statut der Stadt Korcula aus dem 13. Jahrhundert. Es gehört auch zur Gruppe der ältesten Rechtsdokumente unter den Slawen. In dieser Zeit wird auch Marco Polo erwähnt., ein großer venezianischer Reisender und Entdecker, gefangen von den Genunern in der großen Seeschlacht zwischen den Genouesen und den Venezianern vor der Stadt Korcula.

Korcula Town

Die Republik Venedig regierte die Insel vom 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, nach dem die Österreicher, Französisch und kurz Engländer und Russen regierten die Insel Korcula. Ein Teil der Befestigungsanlagen und Straßen wurde in dieser Zeit gebaut. Der Österreicher regierte die Insel vom Anfang des 19. bis anfang des 20. Jahrhunderts, mit einer starken Bewegung von “Volksbeleben in Dalmatien” die Vereinigung Dalmatiens mit Kroatien fordern und sich im 19. Jahrhundert von den nationalen Interessen Italiens entneinen.

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, der Untergang des österreichischen Reiches und die kurze Herrschaft der Italiener, Korcula Insel wurde ein Teil des Staates und später Königreich von SHS, ein Staat der Südslawen. Die Zeit zwischen zwei Kriegen ist durch die Auswanderung der Bevölkerung (Blato sah einen großen Bevölkerungsverlust in dieser Zeit ), allgemeine Sozial- und Wirtschaftskrise, sowie eine Unzufriedenheit mit der führenden politischen Dynastie. Während des Zweiten Weltkriegs, die Insel fiel in die Hände der Achsenallianz. Diese Periode wurde von den jugoslawischen Partisanen beendet und Korcula wurde ein Teil der Republik Jugoslawien. Nach dem Zerfall Jugoslawiens Anfang der 1990er Jahre und dem darauf folgenden Krieg, Korcula Insel wurde ein Teil der unabhängigen Republik Kroatien.

Wirtschaft

Als Insel im Süden Kroatiens, Korculas Wirtschaft ist heute vor allem auf den Tourismus ausgerichtet, Unterkunft und vernetzte Catering-Dienstleistungen. Größere Hotels befinden sich in der Stadt Korcula, Vela Luka und Brna, während der Rest der Unterkunftseinrichtungen besteht, besteht meist aus Privatunterkünften. Es gibt auch Campingplätze. Mit seiner langen Schiffbau- und Marinetradition, Korcula Insel hat heute aktive Schiffbau und andere Fabrikanlagen in Blato und Stadt Korcula. Die dominierenden landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind Olivenöl und Wein.

Kultur auf Korcula

Verschiedene Veränderungen im Laufe der Geschichte brachten verschiedene Einflüsse auf das kulturelle Erbe der Insel Korcula. Die bemerkenswerteste Lage auf der Insel ist die Stadt Korcula, mit seinen mittelalterlichen Wucheren und engen Straßen aus Kopfsteinpflaster. Die beeindruckende St. Mark es Kathedrale versteckt wichtige Malerei des großen venezianischen Meisters Tintoretto aus dem 16. Jahrhundert. Andere Standorte sind bereits erwähnte Höhle Vela spila in Vela Luka, sowie die verlassene Festung Hum, auch in Vela Luka.

Eine der bemerkenswertesten Traditionen auf der Insel Korcula sind die Schwerttänze. Diese Aktivität wird in größeren Zentren auf Korcula und an einigen kleineren Orten durchgeführt und es unterscheidet sich ein wenig von einem Ort zum anderen. Der bekannteste Schwerttanz ist Moreska, die traditionell in Korcula Stadt durchgeführt wird. Andere Schwerttänze auf der Insel werden "kumpanjija" oder "kumpanija" genannt, am häufigsten auf dem Hauptplatz der Stadt aufgeführt. In den Vorjahren, ein jährliches Festival der Schwerttänze der Insel wurde in der Stadt Korcula statt:

Korcula Insel hat eine lange Tradition der Schiffbau und Steinmetz, die während der langen Herrschaft der Venezianischen Republik am aktivsten war. Bekannte Bildhauer der Neuzeit waren Frano Krsinic und sein Schüler Ivo Lozica, von Lumbarda. Krsinic war einer der Gründer der Kroatischen Akademie der Bildenden Künste und Mitglied einer Kunstgruppe Zemlja ("Erde").

Ein bemerkenswerter Maler war Maksimilian Vanka, berühmt für seine Porträts in den 1920er und 1930er Jahren. Nataa Cetinié, ein Maler aus Blato, wird auch für ihre Arbeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bekannt.

Einer der bekanntesten Lyriker war Petar Kanavelic, ein Dichter im 17. Jahrhundert, gilt als einer der größten kroatischen Schriftsteller jener Zeit. In der Neuzeit, Petar Segedin gilt als einer der prominentesten Schriftsteller, sowie Danijel Dragojevic und Darko Separovic.

Im modernen Industriedesign, eine prominente Figur zu beachten ist Bernardo Bernardi, ein Architekt aus Korcula.

Marija Petkovic, bekannt auch als die selige Maria Jesu gekreuzigt Petkovic war der Gründer der katholischen Kongregation der Töchter der Barmherzigkeit. Sie wurde von Papst Johannes Paul II. in 2003. Das Heiligtum der seligen Maria befindet sich in Blato und es gibt ein Kloster in Prizba Bucht, auf der Halbinsel Ratak.

Eine sehr beliebte Veranstaltung auf der Insel Korcula sind auch die Karnevalstraditionen, insbesondere die Organisationen in Vela Luka und Blato. Auch während der Silvesterveranstaltung findet ein Open-Air-Karneval statt, am 30. Juni in korcula.

Musik auf Korcula

Auf korcula Insel, die Tradition der A-Capella-Sänger genannt "klapa" ist eine sehr beliebte Form des musikalischen Ausdrucks, mit Festivals, die ein paar Mal im Jahr stattfinden. Klapa-Gesang war auch in 2012. auf die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes. Einige der beliebtesten Klapa-Sänger in der Vergangenheit waren Klapa Oéjak und Klapa Vela Luka, und heute ist klapa Kumpanji der prominenteste.

Klapa Singing On Korcula

Korkyra Baroque Festival ist eine internationale Veranstaltung, die im September in korcula in den vergangenen Jahren statt. Es beherbergt eine Auswahl der weltweit führenden Ensembles und Solisten, die Barockmusik aufführen.

Konzert in Blato On Korcula

Bekannte populäre Sänger, die von Korcula Insel stammen, sind Oliver Dragojevic, Jasna Zlokic und Meri Cetinic. Viele Orte auf der Insel veranstalten Konzerte im Sommer, meist mit kroatischen Popmusik-Bands und Sängern.

Sport

Korcula Insel ist ein großartiger Ort, um verschiedene Arten von sportlichen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Meer zu haben.

Windsurfen auf Korcula

Korcula Schwimm- und Wasserballclub "KPK" ist eine der prominentesten Sportorganisationen der Insel. Es gewann die 1979. Europäischer Wasserpolo-Becher . Weitere prominente Sportvereine sind der Fußballverein "Zmaj" aus Blato und der Ruderverein Osjak in Vela Luka.. Einige der Ruderer von Vela Luka erlangten internationale Anerkennung und Titel.

Jährliche sportliche Aktivitäten umfassen einen Triathlon Marco Polo Herausforderung, Korcula Stadt Wasserball Meisterschaft und eine traditionelle Regatta von Gradina Bucht nach Vela Luka Stadtzentrum.

Gastro Korcula

Korcula Insel gewinnt mehr und mehr Ruf auf Kroatiens Gastro-Karte. Lesic Dimitri Restaurant in Korcula Stadt ist das erste, das eine Michelin-Stern auf Korcula für sein außergewöhnliches Menü.

Es gibt viele andere Restaurants zu stoppen und einen Happen zu schnappen, Von schicken und schicken Restaurants bis hin zu versteckten Restaurants auf dem Land, die typischen lokalen Fisch servieren, Fleisch- und Nudelgerichte mit frischen Zutaten. Verpassen Sie nicht, die typische Art und Weise der Zubereitung von Lebensmitteln unter einer Glocke auszuprobieren, bekannt als peka.

Es gibt Food-Themen-Events und Festivals, die bestimmten Gerichten gewidmet sind, wie die Veranstaltung der Zubereitung der traditionellen Pasta mit Sauce namens zrnovski makaruni serviert, stammt aus dem Ort von Zrnovo , oder bei der Zubereitung von fein gehacktem Kohl namens kupus na tabak, im Sommer in Vela Luka. Auch, Wenn Sie einen kurzen Tauchgang beim Schwimmen machen, können Sie Delikatessen finden, die in den meisten ungewöhnlichen Kreaturen der Unterwasserwelt versteckt sind!

Einige der bekanntesten Kekse und Kuchen sind lumblija und klasun, sowie andere Kekse und Süßigkeiten auf Teigbasis, mit Variationen, die sogar als Rezept auf Jamie Olivers Website enden. Lumblija ist vor allem mit Blato und Vela Luka verbunden. Die Geschichte über den Namen "lumblija" stammt aus der Napoleon-Ära und der französischen Herrschaft dieser Gebiete. Einer der französischen Soldaten verliebte sich in ein Mädchen von der Insel und schenkte ihr einen süßen Kuchen mit den Worten "ne m'oublie pas", was auf Französisch "vergiss mich nicht" bedeutet.. Im Laufe der Zeit, die Worte wurden anders ausgesprochen und der Kuchen blieb als "lumblija" bekannt.

Korcula Insel hat verschiedene Standorte mit Olivenbäumen bedeckt und Olivenölproduktion ist bekannt und weithin anerkannt. Viele dieser Olivenhaine sind in Steinmauern gepflanzt. Diese wurden in der Vergangenheit an Hängen gemacht, um zu verhindern, dass Der Boden bei Regen weggespült wird.. Trockenmauern machen faszinierende Landschaft Sehenswürdigkeiten und Wege durch diese sind ideal für Wanderungen, oder sogar mit dem Fahrrad fahren. Es gibt sogar einige kleine Trockenmauergebäude, genannt toreta und vrtujak.

Weine von Korcula sind auch etwas, das Sie nicht verpassen sollten. Die bemerkenswertesten Weinsorten sind Posip, vor allem in den Feldern von Cara und Smokvica im zentralen Teil der Insel angebaut, und Grk in sandigen Böden der Gegend von Lumbarda angebaut. Kürzlich, immer mehr Weinverkostungsecken kleinerer familiengeführter Weingüter öffnen ihre Türen auf der ganzen Insel. Es gibt Weinproben und Abende auf der ganzen Insel während des Sommers.

Weinberginsel Korcula

Wie erreicht man die Insel Korcula

Mit so viel zu entdecken und zu entdecken, es gibt viele Dinge zu tun, während Sie auf korcula Insel bleiben. Weitere Informationen zur Anfahrt der Insel Korcula, finden Sie die allgemeinen Informationen zu unseren Reisen nach Korcula Seite und für detaillierte Anweisungen zu Fähren, Autobahnen und Routen, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, schauen Sie sich unsere Korcula-Fähren Seite auf unserem anderen Blog.